Julia Leinweber

Julia Leinweber

Julia wuchs in Frankfurt am Main auf. Schon während ihrer Ausbildung in München konnte sie als Paulinchen in „Struwwelpeter“ und als Christa im Nachkriegsmusical „Casa Carioca“ am freien Landestheater Bayern Erfahrungen sammeln.

Es folgten Engagements am Theater Altenburg / Gera als „Anita“ in „West Side Story“ und bei den Domfestspielen Erfurt als „Soul Girl“ in „Jesus Christ Superstar“.

Von 2006 bis 2009 spielte sie unter anderem die Rolle der „Ali“ im Erfolgsmusical „Mamma Mia“ im Stuttgarter Palladium Theater sowie in der Premierenbesetzung des Theaters am Potsdamer Platz Berlin.

Mit der Konzertdirektion Landgraf bereiste sie mit der Produktion „Johnny Cash – the Man in Black“ als „Vivian Cash“ die Theater im deutschsprachigen Raum und spielte in den Komödien „Ein Fall für Pater Brown“ als „Sophie Gladwell“ und „Das hat man nun davon“ als „Dr.med.vet.Sigrit Kubin“ im Theater im Rathaus Essen.

Als Frl. Kost konnte man sie in „Cabaret“ im Staatstheater am Gärtnerplatz sowie in einigen Vorstellungen an der Staatsoperette Dresden sehen.

Am Theater Hof war Julia zum ersten Mal 2010 in „West Side Story“ als „Rosalia“ zu sehen. 2015 folgten die „Rocky Horror Show“, in der sie die „Janet“ spielte, sowie die „Greta“ in „Ich denke oft an Piroschka“.

Seit der Spielzeit 2015/16 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Hof und war unter anderem als „Schwester Leo“ in „Non(n)sense“, „Maria“ in der Shakespeare – Komödie „Was ihr wollt“, als „Frau Leinweber“ in „Ewig Jung“, als „Dunjascha“ im „Kirschgarten“ oder als „Annie“ in „Annie get your gun“ zu sehen.

In dieser Spielzeit verkörpert sie in „Sisters of Swing“ die jüngste Schwester „Patty Andrews“ und gestaltete dafür auch die Choreographien.

Wir freuen uns schon sehr auf Julia, mit der Chris schon in der Hofer “Rocky Horror Show” auf der Bühne stand!

Chris Murray - Musical christmas © 2017 Frontier Theme